Case Study: Developing a Community Website on JAMstack with GIT Managed Content and a Isomorphic Rendering Approach

"Static is the new dynamic", ist einer der Slogans, der in den letzten Monaten immer wieder vom JAMstack Lager in der Web-Developer Gemeinde widerhallt. Tatsächlich bietet JAMstack als Architekturansatz und die damit verbundenen Technologien und Konzepte einige wirklich interessante Möglichkeiten. Im Rahmen des Moduls "Web-Technologien" im Medieninformatik Master der TH Köln wurden verschiedene Ansätze am Beispiel eines Community Website Projekts implementiert und bewertet. Dabei wurde versucht folgende Ziele zu erreichen:

  • GIT Managed Content
  • Reusable, Structured Content
  • Meaningful URL for every Page (or Piece) of Content
  • Curlable & Crawlable URLs
  • Isomorphic Rendering: HTML can be rendered on client- and serverside with the same engine
  • Thrifty Data Transfer
  • Good Perceived Performance
  • Minimal Hosting Complexity

Der Beitrag erläutert, in wie weit die gesteckten Ziele erreicht werden konnten, welche Konzepte, Ansätze und Technologien im JAMstack Kosmos interessant sein könnten und welche Fallstricke das Architekturmodell bereit hält.

Zum Slidedeck

Links

Christian


Die neuesten Blogeinträge

Case Study: Developing a Community Website on JAMstack with GIT Managed Content and a Isomorphic Rendering Approach

"Static is the new dynamic", ist einer der Slogans, der in den letzten Monaten immer wieder vom JAMstack Lager in der Web-Developer Gemeinde widerhallt. Tatsächlich bietet JAMstack als …

weiter lesen

Christian

Tipps zum Exposé für die Abschlussarbeit.

Vorsicht, das Exposé macht Ärger und Arbeit, aber es hilft. Darum denken Sie an Aristoteles: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen. Problemfeld & Kontext Wo liegt das eigentliche Problem oder Pr…

weiter lesen

Christian